Standard-SchriftgradGrößerer SchriftgradGrößter SchriftgradHoher Kontrast
Hilfe
Tempelstr. 41-43
50679 Köln
Tel.: 0221/221-91459
bz-deutz(at)netcologne.de

DÜXER 1/4 Kultur - Mi, 06. Februar 2019 - 19.30 h: SPRING NIGHT mit Sascha Pranschke


DÜXER 1/4 Kultur 'Einmal im 1/4 Jahr im kölschen 1/4 Deutz':

Die SPRING NIGHT mit Sascha Pranschke und seinem Roman "Am Ende der Welt liegt Duisburg am Meer"

Im Rahmen der ersten Ausgabe 2019 unserer beliebten Kulturreihe „Düxer ¼ Kultur“ am Mittwoch, dem 06. Februar, freuen wir uns auf Schriftsteller Sasche Pranschke, der bereits 2012 anlässlich der damaligen Crime Cologne bei uns im Bürgerzentrum aus seinem damals ganz frisch erschienenen Krimi gelesen hat. Dass er nicht nur das Krimigenre beherrscht, beweist er eindrucksvoll mit seinem im August erschienen Roman „Am Ende der Welt liegt Duisburg am Meer“.

Das Bürgerzentrum Deutz, nicht nur im rechtsrheinischen Viertel Deutz beliebt bei Alt und Jung, zeichnet sich dabei nicht nur durch seine breite Angebotspalette im sozialen Bereich aus, sondern auch durch seine Kultur-Veranstaltungen. Innerhalb unserer beliebten Kulturreihe „Düxer ¼ Kultur“ haben die Besucher auch 2018 wieder die Möglichkeit, vor allem Lesungen auf der Deutzer Bühne zu erleben.

Sascha Pranschke, geboren 1974, schreibt Romane und Erzählungen. 2017 wurde er mit dem Förderpreis des Literaturpreises Ruhr ausgezeichnet. In zahlreichen Workshops hilft er anderen, zumeist jungen Menschen, ihre Geschichten zu Papier zu bringen. Er lebt mit seiner Familie in Dortmund.

Weitere Infos auf: www.pranschke-schreibt.com

 

Zum Buch „Am Ende der Welt liegt Duisburg am Meer“
(im Verlag Henselowsky Boschmann erschienen):

Nach einer apokalyptischen Flut: Mara und Ben machen sich auf den Weg – raus aus ihrer halb versunkenen Heimatstadt, durch ein überschwemmtes Ruhrgebiet. Die Geschwister wollen einen besseren Ort zum Leben finden. Aber vorerst sind ihre Tage geprägt von der Suche nach einem trockenen Schlafplatz

und der Frage, wem sie vertrauen dürfen. Auf ihrer Odyssee durch ein Land, in dem jeder sich selbst der Nächste ist, schlagen die Antihelden dieser packenden Roadstory sich so tapfer, wie nur Verzweifelte es können.

In seinem neuen Roman demontiert Sascha Pranschke die literarische Heldenreise. Seine Hauptfiguren müssen erkennen, dass am Ende der Welt Moral nicht viel zählt. Doch anstatt sich desillusionieren zu lassen, fordern sie das Schicksal immer wieder aufs Neue heraus. Und konfrontieren dabei den Leser mit existenziellen Fragen: Wozu wären wir selbst bereit, wenn es ums nackte Überleben ginge? Wovon könnten wir uns trennen? Welchen Preis würden wir für unsere Freiheit zahlen?

„...Sascha Pranschke versteht es, spannend und anschaulich zu erzählen und eine Vielzahl ethischer Fragen aufzuwerfen, ohne sie gleich zu beantworten. Von ihm, der 2017 den Förderpreis zum Literaturpreis Ruhr gewonnen hat, möchte man gleich das nächste Buch lesen, sobald man diese zugeklappt hat“. (WAZ vom 12.12.2018)

Die Zuschauer und Zuhörer der Düxer ¼ Kultur zur Spring Night dürfen sich freuen auf Autor Sascha Pranschke und einen Abend, der sicherlich noch lange nachwirken wird!

 

Vorverkauf: 6,00 €; Abendkasse: 8,00 €

Vorreservierungen möglich, bei Abholung am Abend fällt jedoch der AK-Betrag an!

Vorverkauf:
über das Bürgerzentrum Deutz
(Tempelstr. 41-43, 50679 Köln Tel: 0221–221-91459; eMail: bz-deutz@netcologne.de)