Standard-SchriftgradGrößerer SchriftgradGrößter SchriftgradHoher Kontrast
Hilfe
Tempelstr. 41-43
50679 Köln
Tel.: 0221/221-91459
bz-deutz(at)netcologne.de

Mi, 05. Juli 2017. Beginn: 19.30 Uhr im Buerger'z


Krimi-Lesungsabend mit DAGMAR MARIA TOSCHKA

MITWOCH - 05. Juli 2017 - ab 19.30 uhr im Buerger'z

 

Im Rahmen unserer beliebten Kulturreihe „Düxer ¼ Kultur“ haben wir erneut eine Krimi-Lesung auf Lager: am Mittwoch, dem 05. Juli 2017 erwarten wir die Krimi-Autorin Dagmar Toschka, die zusammen mit Arnd Rüskamp „Tod auf der Kohleninsel“ geschrieben hat.

 

Das Bürgerzentrum Deutz, nicht nur im rechtsrheinischen Viertel Deutz beliebt bei Alt und Jung, zeichnet sich dabei nicht nur durch seine breite Angebotspalette im sozialen Bereich aus, sondern auch durch seine Kultur-Veranstaltungen. Innerhalb unserer beliebten Kulturreihe „Düxer ¼ Kultur“ haben die Besucher auch 2017 wieder die Möglichkeit, vor allem Lesungen zu erleben.

 

Dagmar Maria Toschka, Autorin und Coach, ist durch und durch Rheinländerin. In den wilden Sechzigern am stillen Niederrhein geboren, wächst sie dort in aller Ruhe auf. Mit sechzehn geht sie kurzfristig ins Kloster, um bald darauf am Fließband einer Fabrik zu stehen. Sie kehrt jedoch zurück ins Klassenzimmer und bleibt dort bis zum Abitur. Danach jobt sie in England, Kanada und den USA. Sie wird Pädagogin und Betriebswirtin, arbeitet für den Hörfunk und im Tourismus, wird schließlich Coach und Therapeutin.

Heute führt Toschka ihre eigene Praxis für Gesprächs- und Schreibtherapie in Köln. Wenn sie nicht gerade selbst schreibt, was sie besonders gerne auf dem Wasser tut, hilft sie ihren Klienten, die Herausforderungen des Lebens zu meistern. Und darum geht es auch in ihren Texten, wobei eine Prise Humor dabei nicht fehlen darf.

 

Worum geht es im Kriminalroman „Tod auf der Kohleninsel“ (Emons Verlag)?

Ein heißer Sommer in Ruhrort, eigentlich will jeder seine Ruhe. Es ist still. Bis etwas geschieht, das alle in Bewegung bringt. Guste Krawitz, die Kioskbetreiberin auf dem Neumarkt, fleißig und beliebt, wird ermordet aufgefunden. Auf der Kohleninsel. Ausgerechnet der sensible Sohn von Theo Bosman, dem Ex-Polizisten der Wasserschutzpolizei, findet sie dort. Sein Vater nimmt sofort die Ermittlungen auf, seinem Sohn und Guste zuliebe, bei der er seit Jahren morgens seinen Kaffee trank.

Auch Betty Harmes, Anwältin der Bedürftigen, die nebenbei kellnern muss, um über die Runden zu kommen, mischt sich in die Tätersuche ein, bis sie selber in Gefahr gerät.

Für Theo Bosman gibt es also alle Hände voll zu tun, zumal ihm die junge Anwältin sehr am Herzen liegt. Ebenso wie seine Ex-Frau, die Staatsanwältin. Sie befasst sich mit dem Fall, aber auch wieder mit Theo. Der ermittelt auf eigene Faust im Schifffahrtsmillieu, in dem er sich immer noch zu Hause fühlt. Es ist eine eigene Welt, mit starken Charakteren, die hin und wieder Schwächen zeigen, aber auch Zusammenhalt. Es herrschen eigene Gesetze.

Ständig werden Staats- und andere Grenzen überschritten, keiner hat ein ruhiges Zuhause, man kämpft um Frachten und ums Überleben . Auch an Land geht es heiß her. Der halbe Ort ist involviert, ganz gleich, von welcher Seite des Gesetzes. Deshalb zieht sich Theo Bosman wann immer es geht auf seine Yacht im Mülheimer Hafen zurück. Doch das Leben und die Frauen folgen ihm dorthin– und am Ende wird in Amsterdam alles anders als gedacht …

 

In "Tod auf der Kohleninsel" (ET: 24.05.2017, emons:verlag) geht es neben spannenden Mordermittlungen zu Wasser und zu Lande um die Irrungen und Wirrungen der Liebe, um Freundschaft und darum, füreinander da zu sein.

 

Die Zuschauer dürfen sich auf einen hochspannenden Krimi-Abend mit Krimi-Autorin Dagmar Maria Toschka zur Sommerausgabe der "Düxer ¼ Kultur" freuen!

 

Wo: im Bürger'z (Eingangsetage des Hauses)

Wieviel: Eintritt: AK 8.- / VVK 6.- (+ VVK-Gebühren)

Vorverkauf: über das Bürgerzentrum Deutz (Tempelstr. 41-43, 50679 Köln Tel: 0221–221-91459) und über KölnTicket: www.koelnticket.de bzw. 0221 – 280-1 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen